"Gelebte Kirche" am Bahnhof

Als Einrichtungen der katholischen und evangelischen Kirche fühlen sich die Bahnhofsmissionen der Botschaft des Evangeliums verpflichtet und verstehen sich als gelebte Kirche am Bahnhof.

Für uns verfügt jeder Mensch in jeder Lebenssituation über gleich viel Wert und Würde, ganz unabhängig von seiner Herkunft, seinem Portemonnaie oder seinen weltanschaulichen oder religiösen Überzeugungen. Angehörige anderer Glaubensgemeinschaften sind deshalb ausdrücklich willkommen. Menschen mit einer Zuwanderungsgeschichte fühlen wir uns aufgrund des Standortes am Bahnhof besonders verpflichtet.

Weitere Informationen zu unserem Selbstverständnis finden Sie im Leitbild und den Leistungsstandards der Bahnhofsmissionen.

Buch zur Bahnhofsmission

"Der Bahnhof – Ort gelebter Kirche" heißt das neu erschienene Buch von Bernd Lutz, Bruno W. Nikles, Dorothea Sattler (Hg.). Bahnhöfe sind in einer mobilen Gesellschaft zentrale Orte. Dass dort auch Kirche gelebt wird, ist jedoch nur wenigen bewusst. Die Autorinnen und Autoren loten aus theologischen und soziologischen Perspektiven die Bedeutung dieses pastoralen Ortes aus. Das Buch ist im Buchhandel erhältlich oder direkt beim Verlag. (240 Seiten, Paperback, 19,99 Euro, ISBN 978-3-7867-2995-2. Bestellungen unter www.gruenewaldverlag.de/der-bahnhof-ort-gelebter-kirche