Feiern und Gutes tun


Jeder Euro zählt: Ob bei der Geburtstagsfeier im kleinen Kreis oder beim Firmenjubiläum in großer Gesellschaft – wer beim nächsten Fest auf Geschenke verzichten will, kann hilfebedürftigen Menschen in den Bahnhofsmissionen viel Gutes tun. Unter dem Slogan „Helfen Sie helfen“ unterstützt die Arbeitsgemeinschaft der kirchlichen Bahnhofsmission  alle, die eine entsprechende Spendenaktion durchführen wollen: Über den Landesverband IN VIA Bayern e.V. (Kontakt: info@invia-bayern.de )und das Diakonische Werk Bayern (Kontakt: info@diakonie-bayern.de )gibt es Spendenboxen und Infomaterial, damit seriös gesammelt und gezielt geholfen werden kann.   
Die 13 Bahnhofsmissionen im Freistaat bieten erste Hilfe in Krisensituationen, bieten Schutz und Heimat in Not, hören zu, wärmen, trösten und ebnen Betroffenen den Weg zu passenden, weiterführenden Hilfen. Die Türen vieler Bahnhofsmissionen sind an sieben Tagen der Woche geöffnet, die Helfer und Helferinnen sind oft da, wenn andere Einrichtungen bereits geschlossen haben. In jüngster Zeit sind gerade die großen Hilfeeinrichtungen Anlaufstelle für Flüchtlinge und oft deren erster Kontakt in Deutschland.
Wer sein „Hilfspaket“ schnüren will, kann sich in den Bahnhofsmissionen vor Ort davon überzeugen, dass die Spenden gebraucht werden. Natürlich sind die Einsatzmöglichkeiten für die Spendenbox vielfältig: Fußballturniere sind genauso geeignet wie Flohmärkte oder Schulfeste. Sprechen Sie uns an!